Prosecco Bar

mimosa bar spring 2015

Zu einem leckeren Brunch gehören natürlich auch Getränke. Ich habe mich für mein letztes Mädelsbrunch bei mir insbesondere von Pinterest inspirieren lassen und eine Prosecco Bar gemacht. Denn Prosecco und Mädelstreffen gehören einfach zusammen! Mit kleinen Tipps kannst du ganz einfach mit wenigen Hilfsmitteln eine richtig stylische Prosecco Bar herrichten.

At a yummy brunch, there are also drinks, of course. For my last girls’ brunch at my apartment, I let myself get inspired through Pinterest and assembled a prosecco bar. Because girls and prosecco simply belong together! With a few small tricks and only some things you can achieve a stylish prosecco bar!

(Click for English Version)

Saftvariationen

Eine ganz einfache Art und Weise, viel Variation zu kreiieren ist eine größere Auswahl an Säften zu holen. Hier sind natürlich keine Grenzen gesetzt, ich entschied mich für Orangensaft, Blutorangensaft und Kirschsaft. Die Säfte habe ich dann in einheitliche Behälter abgefüllt, damit es einheitlich aussieht. (Psst! Die Behälter sind eigentlich Vasen, aber halten auch gut 1 Liter Flüssigkeit und die Hommage an alte Milchflaschen finde ich richtig stylish!)

Ein Schuss Sirup

Eine andere Möglichkeit, den Prosecco aufzupeppen, ist mit Sirup. Auch hier gibt es sehr viele Möglichkeiten – ich habe immer Himbeersirup und Holunderblütensirup daheim. Gerade diese beiden haben eine eigene Süße, die dem herben Prosecco entgegen wirkt und ein schnelles, leckeres Getränk zaubert. Prinzipiell kaufe ich gerne die Sirups von Monin, da sie erstens qualitativ sehr gut sind und man zweitens sich nicht in Unkosten stürzt, da die kleinen Flaschen lange halten. Wichtig dabei ist, zuerst den Sirup in das Glas einzuschenken (1 EL auf ein Sektglas reicht vollkommen aus) und dann den Prosecco – so vermischt sich das am besten!

mimosa close up

Kleine Extras

Als dritte und letzte Option kannst du Gewürze oder Früchte in eine Schale legen, um sie dann in den Prosecco hineinzugeben. Ganz vorne dabei sind für meinen Geschmack frische Minzblätter, Himbeeren oder Erdbeeren und Cranberries. Aber auch hier kannst du vieles ausprobieren und kombinieren. Gerade Himbeeren und frische Minze ergeben in Kombination ein leckeres Proseccogetränk! Eine andere, frische Idee wären Basilikumblätter!

Der letzte (Deko-) Schliff

Das letzte was du jetzt nur noch machen musst, ist das ganze schön anzurichten. Ich räume dafür immer eine kleine Kommode frei und dekoriere den Platz entsprechend der Tischdeko. In diesem Fall hatte ich ein Frühlingsthema, weshalb ich eine kleine Kunstwiese und einen Strauß Tulpen benutzt habe. Dann musst du nur noch die Säfte, Sirups und Gläser dazu stellen und die Extras in kleine Schüsseln geben. Und schon hast du eine schöne, stylische Prosecco Bar!

Wie du siehst, ist es ganz einfach eine Prosecco Bar für dein nächstes Brunch oder Essen herzurichten! Du brauchst nur ein paar Säfte, eine Auswahl an Sirups und kleine Extras um viele leckere Proseccogetränke zu machen. Nur noch ein bisschen Deko und schon bist du fertig! Was ist deine Lieblingskombination, wenn es um Prosecco geht?

Gezeigten Artikel: Saftbehälter (IKEA 2,49€), Vase (IKEA 3,99€), Schiffsschüssel (Orrefors, älter), Sektgläser (Leonardo, älter), künstliche Wiese mit Blumen (Nanu Nana, älter), Tulpen (ALDI, 2,99€)

– Englisch Version (cont.)

Juice Variations

A really easy way to create lots of variation is to get a larger amount of different juices. Here you can totally decide what you like, I decided on regular orange juice, blood orange juice and cherry juice. I filled the juices into three jugs so that it looks simple and uniform. (Psst! The jugs are actually vases, but they hold a bit more than a liter of fluids and the old milk jug look really give of a stylish vibe, in my opinion!)

A shot of syrup

Another possibility to pump up the bubbly is with syrup. Again, you have almost endless possibilities – I always have raspberry and elderberry syrup on hand. Especially those give a great sweetness to the partially rough bubbly and create a yummy drink. I love the syrup line by Monin, as they are really good quality and at the same time do not break the bank, while the small bottles do last for a while as well. It is important though that you pour in the syrup first (1 tbs is plenty!) and then top off with bubbly – that is how it is mixes best.

Small extras

As a third and last option, you can add herbs or fruit into small bowls and add them to your bubbly. For me, you cannot go wrong with raspberries or strawberries, fresh mint leaves and cranberries. But you can try out what your heart desires! Especially raspberries and fresh mint leaves create a great combo with bubbly! Another fresh idea would be basil leaves.

The final touches

The last thing that is to do, is to arrange all of this nicely. I always clear off a shelf or top of a dresser and decorate accordingly to the rest of my table decorations. In this case I had a spring theme, so I laid a small fake piece of grass with flowers and put a vase full of fresh tulips on the side. Now you just have to arrange the juices, syrups and glasses and place the extras in small bowls. And now you have a beautiful, stylish prosecco bar!

As you can see, it is very easy to make your own prosecco bar for your next brunch or dinner! You only need a few juices, a selection of syrup and small extras to make many yummy prosecco drinks! Top it off with great decor items and there you have it! What is your favorite bubbly combo?

Showed items: juice jugs (IKEA 2,49€), vase (IKEA 3,99€), boat bowl (Orrefors, older), prosecco glasses (Leonardo, older), artificial grass with flowers (Nanu Nana, older), tulips (ALDI, 2,99€)

♥ Leave a comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *