Blumenbilderrahmen | Flower Picture Frame

blumen bilderrahmenSo sehr Frauen Blumengeschenke mögen, sind wir auch traurig, wenn diese verwelken. Manche Blumen sollen ewig halten, weil sie an einen besonderen Moment erinnern. Die allererste Rose vom Freund, die selbst gepflückten Blümchen aus dem Urlaub oder der Hochzeitsstrauss – jede Frau hat sich schon darüber Gedanken gemacht, wie sie schnell und schön Blumen trocknet und aufbewahrt. Genau das ist mir durch den Kopf gegangen, als mein jetziger Freund mir zum ersten Mal eine Rose schenkte. Dabei kam ich auf eine einfache und praktische Idee: einen Blumenbilderrahmen! Perfekt für die vielleicht bald kommende Rose am Valentinstag!

As much as women love flower presents, we are also sad, when these wilt. Some flowers should last for eternity, as they remind us of a special moment. The very first rose from the boyfriend, the hand picked flowers from your last vacation or the wedding bouquet – every woman probably has thought of how to dry flowers quick and pretty and also keepsake them. This was exactly what went through my head, when I received my first rose from my boyfriend. I came up with a simple and practical idea: a flower picture frame! Perfect for the (maybe) upcoming Valentine’s rose!

(Click for English Version)

Du brauchst nicht viel für diesen Blumenbilderrahmen

Für dieses DIY benötigst du:
– getrocknete Blume(n): um eine Blume (in meinem Fall drei Rosen) zu trocknen, hängst du die Blume verkehrt herum in einen dunklen Schrank für 2-3 Wochen. Wichtig dabei ist, dass die Blume vorher noch nicht angefangen hat, zu welken! Nach ein paar Tagen kannst du sie mit etwas Haarspray besprühen, so bildet sich ein kleiner Film darüber und sie ist später weniger anfällig für Staub.
– einen tiefen Rahmen: für meine Rosen reichte dieser Rahmen. Hier passten die Rosen ohne zu quetschen und in voller Länge hinein. Falls du nicht den kompletten Stiel behalten willst kannst du auch auf die kleine Version zurückgreifen! Es ist nicht einfach, tiefe Rahmen zu finden – diese sind mit Abstand die günstigsten, die ich gefunden habe.
– ein Foto deiner Wahl: drucke in der passende Größe ein Foto aus, was dich an deinen Blumen-Moment erinnert. Ich drucke gerne bei DM aus – für diese Größe (30cmx30cm) musste ich es online bestellen.
– Nadel, Faden und Schere

blumen bilderrahmen detail 2Befestige deine Blume(n)

Öffne den Rahmen und lege deine Blume(n) auf der Pappe so zurecht, wie sie dir am besten gefallen.
Fädle nun ca. 30cm Faden auf deine Nadel, ziehe ihn gleichmäßig und mache am Ende einen festen Knoten rein. Ich hab weißen Faden genommen, da meine Pappe weiß ist – aber das kannst du machen, wie du möchtest!
Dann fängst du von der Rückseite der Pappe an, nach vorne ein Loch zu stechen, kurz neben der Stelle, wo deine Blume sein soll. Ziehe den Faden durch, gehe dann über den Stiel deiner Blume drüber und stech direkt auf der anderen Seite des Stiels durch die Pappe wieder zur Rückseite.
Diesen Schritt mehrmals wiederholen (ich habe es dreimal gemacht), dabei immer durch die gleichen Löcher gehen. Achte darauf, dass es relativ fest ist, damit sich die Blume nicht viel bewegen kann. Am Ende (darauf achten, dass du das auf der Rückseite machst!) einfach einen kleinen Knoten mit dem Faden machen und den Rest abschneiden.
So ist die Blume fest, ohne Kleber und ohne, dass es sehr auffällt! Wiederhole diesen Prozess für jede Blume, die du befestigen möchtest.
Das Foto an die dafür vorgsehene Stelle einfügen, Pappe wieder in den Rahmen setzen, den Rahmenrücken wieder drauf legen und befestigen.
Und schon hast du einen tollen Blumenbilderrahmen! Die Blume fängt so nicht viel Staub und du kannst sie schön in Szene setzen. Jetzt musst du nur noch eine passende Stelle finden, wo du den Rahmen aufhängst.

Du kannst dieses DIY natürlich für jede Blume mit Stiel machen. Eine andere Variante ist, die Stiele nach dem Trocknen alle abzuschneiden und die Blüten einfach in den Rahmen hineinzulegen, ohne zu befestigen. Das eignet sich am besten für Blumensträuße!

Wenn du dieses DIY auch machst, teile es hier in den Kommentaren oder auf Twitter und Instagram mit dem Hashtag #CreativeChristineDIY. Ich freue mich auf deine Kreation!

blumen bilderrahmen detail You do not need much for this Flower Picture Frame

For this DIY you will need:
– dried flower(s): in order to dry a flower (in my case three roses), you have to hang your flower upside down in a closed, dark closet for 2 to 3 weeks. For this technique, it is important that the flower has not started to wilt yet! After a few days, you can spray it with a bit of hairspray, which creates a small film over it that prevents too much dust getting on the flower.
– a deep frame: for my roses this frame was perfect. Here, the roses fitted without squishing the blossoms and in whole length. If you do not want to keep the full stem, you can also use this smaller version. It is not easy to find deep enough frames – these were the cheapest that I found.
– a photo of your choice: print out a photo in the matching measurements that reminds you of your flower moment. I use my local drugstore for printing photos.
– needle, thread and scissors

Attach your flower(s)

Open the frame and lay the flower(s) on the cardboard, the way you like it the most.
Thread the needle with about 30 cm, pull it equal and make a knot at the end. I used a white thread, as my cardboard is white – but you can choose any color you want!
You will start from the backside of the cardboard and stick the needle through to the front at the spot right next to where your flower stem is. Pull the thread through, go over the stem and stick the needle through the cardboard right next to the stem to the back.
Repeat this step several times (I did it three times) and always go through the same holes. Also, be sure to do it rather tight, so that the flower does not move. At the end (look that you do this on the back of the cardboard), simply make a knot with the thread and cut off the excess.
Now the flower is tight on the cardboard, without glue and without being too obvious! Repeat this process for every flower you want to attach.
Put the photo into the spot in the frame, put the carboard back into the frame, place the frame back and tighten.
And now you have a beautiful flower picture frame! The flower does not get dusty and you can display your flower(s) in a nice way! Now you only have to find a nice place for your frame.

Of course you can also do this DIY for any flower with a stem. Another variation is, to cut the stems off after drying and place the blossoms in the frame without tighting them with thread. This is ideal for flower bouquets!

If you try this DIY, share it in the comments or on Twitter and Instagram with the hashtag #CreativeChristineDIY. I am looking forward to your recreations!

♥ Leave a comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *